Bündnis gegen Abschiebungen

Gleiche Rechte und Bleiberecht für Alle

Pambazuka news: Analyse nach der US-Wahl aus Nicht-US-D-EU Sicht




When africa-americans are under attac, what we will do? We will stand up and fight back

When refugees are under attac, what we will do? We stand up and fight back

No hate, no fear, everyone is welcome here

When jews are under attac, what we will do? We will stand up and fight back

When latinos are under attac, what we will do ? We stand up and fight back

When muslims are under attac, what we will do? We stand up and fight back

Whe unions are under attac, what we will do? We stand up and fight back

NO WAR-NO BAN-NO WALL


https://www.youtube.com/watch?v=r63y1GAzHP0&feature=youtu.be


»Black Lives Matter«

Dallas - Black lives matter - Ethnisierungen und Rassismus zum Machterhalt - Hintergründe des staatlichen Rassismus

Rassistischer alltäglicher Staatsterror - ein aktuelles Video von Black life matters


Mumia Abu-Jamal Calls from Prison to

Comment on DNC, Black Lives Matter and Mass Incarceration


Am Montag 23.Okt 17, wurde in Middelburg in Südafrika die Verkündung des Strafmaßes erwartet,  nachdem zwei weiße Farmer im August für schuldig befunden worden waren, 2016 den Schwarzen Victor Mlothshwa in einen Sarg gesteckt und gedroht zu haben, ihn mit Benzin zu übergießen und anzuzünden. Eine Videoaufnahme des Vorfalls
im Web hatte landesweit für Empörung gesorgt. Außerhalb des Gerichtsgebäudes versammelten sich nach Angaben von Al-Dschasira am Montag um die 250 Demonstranten, um ihre Solidarität mit Mlothshwa zum Ausdruck zu bringen. (jW

Minerals yes, but people no

Rally organizers cited corporate Canada’s exploitation of the mineral  rich nation as a rationale for why asylum seekers should be allowed to  stay. Certainly, in a number of ways, this country has contributed to  the impoverishment that drives Guineans to seek a better life elsewhere.

A handful   of Canadian mining companies operate in the small West African nation and to strengthen their hand Ottawa signed a Foreign Investment and   Protection Agreement with Guinea in 2015. At least two Canadian resource   companies have engendered significant conflict and controversy in  Guinea.


20.Nov  17: Teach the Truth action - we have a list of thousands of schools  named after racist people and having racist nicknames and mascots.

Bevölkerungsgruppe in Florida, USA, die während des Sturms doppelte Angst hatte, sind die

450 000 Papierlosen

...„Die kommunalen Sozialwohnungen, meist von Afroamerikanern bewohnt,  sind in Houston hauptsächlich in niedrig gelegenen Überflutungsgebieten  gebaut – weil dort das Land billiger ist. Reiche leisten sich Häuser in   höheren Lagen.Das ist nicht nur in Houston so: Viele arme Kommunen in   den Hurrikan-Regionen der US-Südstaaten verfügen nicht einmal über ein   funktionierendes Abflusssystem. Bei Evakuierungen bleibt die schwarze   Bevölkerung zurück, weil viele aus Geldmangel kein Automobil besitzen   und so das Gefahrengebiet nicht verlassen können. Umweltkatastrophen   haben gerade in den stark segregierten USA ein klares Rassen- und   Klassenelement....

Mumia Abu Jamal:   under daca, some 800,000 young people, many brought to the u.s. as    babies, were given a pass to live, study and work in the u.s., often the    only home they’ve ever known.

Trump’s revocation of DACA snatches that pass away, sending tremors of fear of deportation in nearly a million people.


 Proteste gegen Abschiebungen

USA: Immigranten aus Lateinamerika prägen die Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai


USA:14.4.17:700 immigrants on hunger strike at for-profit prison to protest conditions &  $1/day wages



2010: 232 - Seit Jahren zwischen 200 und 300 Tote am Abschottungszaun - unter Trump mehr Tote an US-mexikanischer Grenze

 

Bree Newsome: Charlottesville is Latest Chapter in Long U.S. History of White Supremacist Terror

killer cops, racism and class rule

I am not your negro

The   documentary takes a journey through the life and mind of writer  James   Baldwin, who tells the story of race in modern America with his    unfinished novel, Remember This House.

https://watchmovie.me/watch-movie-i-am-not-your-negro/i5kT

Abschiebungen steigen, Ausnahmen sollen beendet werden - 20 Fotos global: die Welt grenzt sich ab

Trumps Anti-Einwanderungspolitik

Gegen Migrantenjagd, für Mindestlohn

Der vielleicht größte Streiktag der jüngeren Zeit, wie an verschiedenen   Stellen und von verschiedenen Seiten mehr oder weniger angekündigt, ist es nicht geworden – aber ein Tag, der so viele größere   Maidemonstrationen gesehen hat, wie lange nicht mehr

Proteste gegen Abschiebungen

USA: Immigranten aus Lateinamerika prägen die Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai

Migrantenorganisationen und Gewerkschaften hatten jedoch andere Pläne.  Seit dem beeindruckenden Immigrantenstreik im Jahr 2006, als  Hunderttausende gegen die Regierung des damaligen US-Präsidenten George  W. Bush in den Ausstand traten, steht der 1. Mai in den USA im Zeichen  der Forderungen nach einem Abschiebestopp, für die Legalisierung von  Menschen ohne Aufenthaltstitel und für gleiche Rechte. Der  internationale Tag der Arbeiterbewegung ist jedoch ein normaler  Arbeitstag im Ursprungsland der Maiproteste. Immigrantenorganisationen  riefen auch in diesem Jahr zu Arbeitsniederlegungen auf. Linke  Gewerkschaften beteiligten sich an den Demonstrationen.

Am 1. Mai in den USA: MigrantInnen-Streik mobilisiert diesmal auch Indigene

Hungerstreik von vorher illegalisierten LohnarbeiterInnen im Abschiebeknast

17.April 17: 700 immigrants on hunger strike at for-profit prison to protest conditions &  $1/day wages

Hundreds of undocumented immigrants are on hunger strike to protest the   conditions and extremely low wages at the for-profit Northwest Detention   Center in Tacoma, Washington. We speak with Maru Mora Villalpando, an activist and undocumented immigrant with the group Northwest Detention Center Resistance and the group Mijente, and Alexis Erickson, the   partner of hunger striker Cristian Lopez. Cristian was part of the   hunger strike in the Northwest Detention Center in Tacoma, Washington,   before he was transferred to a jail in New Mexico, where he is   continuing the strike. He’s facing deportation to Mexico. Alexis and   Cristian have three U.S.-born children.

Wieviele Menschen an der Grenze zwischen USA und Mexiko verschwunden ? 28.März 17

Von den 544 dokumentierten Fällen der Hilfsorganisation Derechos  Humanos sei die "Jagd- und Zerstreuungstaktik" der Grenzpolizei für das   Verschwinden von Menschen in 84 Fällen ursächlich, wovon 31 tödlich   endeten.

Das wachsende Netz an Internierungseinrichtungen sei ein weiterer  Grund, weshalb die Spur zu Angehörigen zunehmend verloren ginge. Wenn  als verschollen geltende Personen wieder auftauchen, so der Bericht,  dann entweder in Internierungslagern, in Leichenhallen oder skelettiert  in der Wüste, wobei viele menschliche Überreste nicht mehr identifiziert   werden können. Tausende würden erst gar nicht mehr gefunden. ...

March 8th   will be the beginning of a new international feminist movement that   organizes resistance not just against Trump and his misogynist policies,   but also against the conditions that produced Trump, namely the decades  long economic inequality, racial and sexual violence, and imperial wars  abroad. 

Gerechtigkeit ist von der Justiz nicht zu erwarten

Während   in den USA die uniformierten Mörder schwarzer Männer, Frauen,    Jugendlicher und Kinder in der Regel straflos davonkommen,

werden   die  Kritiker rassistischer Polizeigewalt immer stärker überwacht, ihre   Arbeit wird durch repressive staatliche Angriffe behindert ...

The   international women’s strike on march 8th, 2017 is an international day  of action, planned and organized by women in more than 50 different   countries. 

WOMENSTRIKE: we stand for an uncompromising  anti-racist and anti-colonial feminism. This means that movements such  as Black Lives Matter, the struggle against police brutality and mass  incarceration, the demand for open borders and for immigrant rights and  for the decolonization of Palestine are for us the beating heart of this  new feminist movement.  We want to dismantle all walls, from prison  walls to border walls, from Mexico to Palestine.

Labor Rights - Reproductive Justice For All - An End to Gender Violence Full Social Provisioning - For an Antiracist and Anti-imperialist Feminism - Environmental Justice for All

Standing Rock Sioux Nation Widerstandscamp gegen Pipeline und Verseuchung des Trinkwassers mit Gewalt geräumt


...A call by the Standing Rock Sioux Tribe and Indigenous grassroots  leaders has also been made for a march on Washington, D.C., this March  10.   More than an action against the Dakota Access Pipeline, the march   will  be an act of solidarity with all Indigenous peoples and a stand to    protect Unci Maka (Grandmother Earth)....

#ConsentNotConsultation // Tribal interests cannot continue to be  marginalized in favor of the interests of corporations and other  governments. Consultation is not enough — we must require consent.

Migrationspolitik in Mexiko in der Kritik

                     Seit Jahren massenhaft Abschiebungen   undokumentierter Migranten aus Mittelamerika. Amnesty International:   "Mexiko erledigt für die USA die Drecksarbeit" (mit deutschen Waffen)

5.Jahrestag der staalichen Tötung/Ermordung/extralegalen Hinrichtung von

Trayvon Martin - Täter freigesprochen

Black Lives Matter“, eine Bewegung vor allem afroamerikanischer und  junger Menschen, hat den Blick auf etwas gerichtet, das offensichtlich  war, doch selten thematisiert wurde: In den USA greifen Polizisten  erschreckend oft zur Waffe, besonders gegen Afroamerikaner. Es gibt es  nach wie vor keine definitiven amtlichen Statistiken, doch Zeitungen  zählen inzwischen mit. ...: Im Jahr 2016 haben US-Polizisten demnach 1.091 Menschen  getötet, 55 weniger als 2015. Statistisch umgerechnet auf ihren Anteil  an der Gesamtbevölkerung traf es dem „Guardian“ zufolge neun Mal öfter  junge schwarze Männer als andere Amerikaner.

wwp january 20th 2017 Washington dc

Listen prison radio Mumia Abu Jamal

IAC Co-Director Sara Flounders interviewed at Women’s March on Washington on PressTV:

Proteste von Migranten in den USA, Aufruf der EZLN gegen Grenzmauern

New York/Chiapas. Mit einem 24-stündigen landesweiten Streik haben vor allem lateinamerikanische Einwanderer in den USA am...

Analyse nach der US-Wahl 

Reflections on post-US elections geopolitics: Part Five

"...Trump’s   incoming presidency, the anti-Russian hysteria among the   Euro-American  Establishment, the rise of populist right in much of   Europe, and above  all, the deepening financial and global systemic   crisis. ... "

Vielfältiger   Widerstand gegen weitere millionen Abschiebungen, staatliche   rassistische extralegale Hinrichtungen und Prekarisierungen formiert   sich

Standing Rock Sioux Nation Widerstandscamp gegen Pipeline und Verseuchung des Trinkwassers mit Gewalt geräumt


   murders of unarmed people of colour have given birth to a new social movement, #BlackLivesMatterCapitalism and white supremacy: Simply,   these concepts are the sharing of resources white, western  society was  not entitled to take in the first place. Justice and healing  (including for white society)    require action. Abusing our environment has led (and will lead) to    horrific consequences for some, but ultimately will bring pain, hurt and    devastation to all.

Videos   depicting the senseless murders of unarmed people of colour have   given  birth to a new social movement, #blacklivesmatter, while bringing   to  light a reality incomprehensible to white communities; the lives of   people of colour have systemically been deemed disposable.

Grenze zwischen Mexiko und USA (Quelle: Reuters/ Fred Greaves)

Völkischer   Rassist und Immobilien-Spekulant kapitallobbyst Trump kündigt weitere Abschiebungen von Millionen illegalisierer Latino-AmerikanerInnen an

Ferguson ist überall - stop racist killings everywhere in Fergusan and Palestine to!

Feindlicher Hackerangriff auf Pressefreiheit abgewehrt - Prison Radio wieder online :

1/2/16 "When A Child Dies" (1:47) Mumia Abu-JamalDownload

Orlando massacre: It is Trump’s racist rhetoric that is to blame.

It is President Barack Obama’s mass deportations, Obamas and Clinton’s war machine that is to blame

Freedom for Mumia Abu Jamal now

Video demo und Interviews "Mumia has millions of supporters , opressed people of all continents"   

Postkarten-Kampagne Bring Mumia home - Aufruf von Angela Davis

Mumia is innocent  - Read Mumia

Kolumne von und für Mumia Abu Jamal


"... die geplanten änderungen wären 4,7 millionen migranten ohne papiere und weiteren cirka 4,4 millionen eltern, deren kinder bereits u.s. bürger sind oder ein dauerhaftes aufenthaltsrecht besitzen, zu gute gekommen. rund 270.000 menschen wären außerdem unter der erweiterung der programme von 2012 befugt gewesen, in den usa zu arbeiten.

Die meisten der Migranten in den USA kommen aus Mexiko und anderen lateinamerikanischen Staaten...."


»Ferguson ist überall«

Aktionstag in den USA: Hunderttausende Menschen in zahlreichen Städten verurteilen Polizeiterror gegen Schwarze und Tatenlosigkeit der Justiz

"Die Proteste der jungen Leute überall im land sind beeindruckend. wir dürfen darüber jedoch nicht vergessen, dass der Polizeiterror, wie er in den letzten Monaten die afroamerikanischen Gemeinden heimsuchte, nichts neues ist. bereits vor 45 Jahren ........"

 Rassismus tötet: USA: Staatsanwaltschaft verzichtet nach Mord an afroamerikanischem Teenager auf Anklageerhebung. Wut und Proteste Tausender

Statement Jewish Voice for peace: In solidarity with the community of Ferguson

http://bit.ly/1HEj0tL

 

 

Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
http://fluechtlingsrat-bw.de/